1 von 100 Experimenten: Fair am Ball bleiben

Fair gehandelte Fußbälle für die Stadträte

Im Frühjahr 2014 begann die neue Amtsperiode des Stadtrates der Stadt Blieskastel. In der ersten Sitzung des Gremiums überreichte das scheidende Stadtratmitglied Rainer Weber vom Arbeitskreis Eine Welt den neu gewählten Stadträten fair gehandelte Fußbälle.

Blieskastel liegt im Saarpfalz-Kreis. Dieser Landkreis ist seit Januar 2015 anerkanntes Mitglied im Netzwerk der Fairtrade Towns.

Mit diesem originellen Begrüßungspräsent wollte der Arbeitskreis den Stadtrat motivieren, in der Bewerbung der Stadt Blieskastel als Fairtrade-Town weiterhin "am Ball zu bleiben" und im kommunalen Bereich die Kriterien der nachhaltigen Beschaffung zu berücksichtigen.

Projektkarte öffnen:

Ausgezeichnet! ... und zur Nachahmung empfohlen

Gruppenbild vor dem Plakat der Kampagne Gutes Leben. Für alle!
"Drei auf einen Streich" - in der kleinen Feierstunde in der Niederwürzbacher Kapelle wurde u.a. des Experiment "Fair am Ball bleiben" ausgezeichnet. Foto: G. Meiers

Eine ökumenische Andacht mit Texten, Gebeten und Liedern zum Thema "Gutes Leben. Für alle!" in Niederwürzbach gab den passenden Rahmen für die Auszeichnung dieses Experimentes. Das Experiment "Fair am Ball bleiben" hat Beispielcharakter, denn es regt Entscheider im kommunalen Bereich an, sich vor Ort für eine nachhaltige Beschaffung einzusetzen.

Stellvertretend für die Initiative nahm Anita Weber vom Arbeitskreis Eine Welt (im Bild hintere Reihe 1. von rechts) die Teilnehmerurkunde von Astrid Waller aus dem Kampagnen-Team entgegen.

Weitere Informationen

Möchten Sie in Ihrer Pfarrei oder in Ihrer Kommune, in der Schule oder in einer anderen Einrichtung ebenfalls auf nachhaltige Beschaffung aufmerksam machen und ein ähnliches Experiment starten?

Die Mitglieder des Arbeitskreis Eine Welt geben interessierten Initiativen gerne Auskunft zu ihren Aktivitäten und teilen ihre Erfahrungen mit. Informieren Sie sich auf der Opens external link in new windowInternetseite der Pfarreiengemeinschaft Lautzkirchen/ Rubrik AK Eine Welt

 

 

Katholikenrat Speyer
Bistum Speyer
Misereor