Stopp 8: Kirchheimbolanden, Römerplatz

Der zweite Tag der Bistumsumrundung endet in Kirchheimbolanden. Hier wird das Rad- und Infoteam am Freitag, 11. April 2014, zwischen 19.00 und 20.00 auf dem Römerplatz Station machen und von Vertretern der Kirche und der Stadt begrüßt.

Außer dem Infostand zur Kampagne erleben die Besucherinnen und Besucher ein Rahmenprogramm, bei dem Initiativen aus der Region ihr vielfältiges Engagement für ein "gutes Leben für alle" vorstellen. Im Mittelpunkt stehen die Themen Ernährung und Klimaschutz. Mitwirkende sind u.a. Mitglieder der Nigeria Initiative mit Snacks nach nigerianischem Rezept sowie Engagierte der "Tafel". Die Firma Purvegan Gmbh aus Ramsen, Bioland-Landwirt Uli Zerger aus Bolanden-Weierhof und der Gründer des "Vegan-Stammtisches" Tilo Hausmann aus Gauersheim stellen Alternativen zu Fleisch und Wurst vor und laden mit veganen Häppchen zum Probieren ein. Am Stand von Amnesty International werden Artikel aus dem Weltladen Eisenberg zum Verkauf angeboten. Die Fachstelle für Katholische Öffentliche Büchereien zeigt mit dem Medienpaket "Gutes Leben. Für alle!" eine Auswahl an Büchern zum Thema nachhaltiger Lebensstil. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Kolpingkapelle Zell.

In Interviews und an Infoständen geben die Vertreterinnen und Vertreter dieser und weiterer Initiativen vielfältige Anregungen, wie man einen nachhaltigen Lebensstil im Alltag umsetzen kann.

Katholikenrat Speyer
Bistum Speyer
Misereor