1 von 100 Experimenten: Nachhaltige Hochschulgemeinde

Studierende auf Nachhaltigkeitskurs

Das Projekt der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) Kaiserslautern ergab sich aus dem Semesterthema des Sommersemesters 2015: "Zurück ins Paradies. Auf der Suche nach einem nachhaltigen Lebensstil", ein Thema, das sich die Studierenden selber ausgesucht haben.

Pastoralreferent Martin Wolf hat als Leiter der KHG dieses Projekt begleitet. "Ausgangspunkt war die Frage, wie wir als Hochschulgemeinde nachhaltiger mit den endlichen Ressourcen umgehen können,"  erinnert er sich an die ersten Überlegungen mit den Studentinnen und Studenten.

Projektkarte öffnen:

Über das gesamte Semester bot die KHG Themen- und Gesprächsabende sowie Exkursionen an, um die Studierenden für die vielfältigen Handlungsfelder der Nachhaltigkeit zu sensiblisieren. Doch sollte es nicht bei der Theorie bleiben, sondern es wurden auch zwei Vorhaben in der KHG praktisch umgesetzt.

Feiern und arbeiten, aber bitte ressourcenschonend!

Junge Männer bereiten Grillfleisch und Frittiertes zu
Semestereröffnungsfest. Foto: Kath. Hochschulgemeinde Kaiserslautern

"Seit dem letzten Sommersemester versuchen wir, etwas mehr Nachhaltigkeit in unsere Beschaffung bringen - was bis dato auch ganz gut funktioniert," berichtet Martin Wolf und nennt die Feste der Hochschulgemeinde und den Büroalltag als Beispiele.

Den Einkauf von Lebensmitteln bei größeren Veranstaltungen wollte der Gemeinderat der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) mit nachhaltig produzierten Produkten organisieren. So wird seit April 2015 zum Beispiel das Grillfleisch von einem Betrieb aus der Region bezogen, der unter anderen auf eine artgerechtere Haltung der Tiere Wert legt. Ebenso werden Gemüse und andere Zutaten nicht mehr beim Discounter eingekauft, sondern von ortsnahen Erzeugern auf dem hiesigen Wochenmarkt beschafft. Die KHG zieht als Fazit. "Ein kleiner organisatorischer und finanzieller Mehraufwand, der sich dennoch lohnt."

Ebenfalls seit April 2015 werden im Büro erstellte Kopien konsequent auf Recyclingpapier gedruckt. Dieses ist in der Anschaffung zwar geringfügig teurer, verbraucht bei seiner Herstellung aber ca. 70 Prozent weniger Energie und 80 Prozent weniger Frischwasser. Hochweißes Papier kommt in der KHG Kaiserslautern nur noch selten für besondere Zwecke zum Einsatz.

"Zurück ins Paradies...

Titelbild des Programmheftes der Hochschulgemeinde
Quelle: Kath. Hochschulgemeinde Kaiserslautern

...Auf der Suche nach einem nachhaltigen Lebensstil." Damit war im Sommersemester 2105 das Programm der Katholischen Hochschulgemeinde Kaiserslautern überschrieben.

Obwohl die Termine in der Vergangenheit liegen, gibt das Programmheft Anregungen für junge Erwachsene, sich mit dem Thema Nachhaltigkeit zu beschäftigen.

Klicken Sie auf das nebenstehende Bild und schmökern Sie im Programmheft der KHG.

Weitere Informationen über die Arbeit der KHG finden Sie auf der Internetseite: www.khg-kl.de

 

 

Katholikenrat Speyer
Bistum Speyer
Misereor